Direkt zum Inhalt
Stapel Bücher ZAG Berufsbildungsgesetz BBiG

Berufsbildungsgesetz

Mit dem Beginn der Ausbildung warten tolle Aufgaben und neue Herausforderungen auf dich – es gibt aber auch Vorschriften, an die du dich zu halten hast und die auch für deinen Ausbildungsbetrieb unverzichtbar sind. Diese sind im Berufsbildungsgesetz niedergeschrieben.

 

Inhalte des Berufsbildungsgesetzes

Im Berufsbildungsgesetz – kurz BBiG – sind nicht nur Regeln und Pflichten für die duale Ausbildung, sondern auch für die Berufsausbildungsvorbereitung, berufliche Förderung und Umschulung sowie für die Förderung der Berufsbildung für besondere Personengruppen schriftlich verankert. So beantwortet das BBiG unter anderem folgende Fragen:

 

Das BBiG ist aber nicht für alle Berufsgruppen von Bedeutung. Auszubildende folgender Berufe dürfen das Gesetz ignorieren:

  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Gesundheits- und Krankenhelfer/in
  • Hebammen/Entbindungspfleger
  • Notfallsanitäter/innen
  • Altenpfleger/innen
  • Physiotherapeut/innen

Hier gelten extra auf den Beruf angepasste Gesetzesvorlagen.

 

Ziele des Berufsbildungsgesetzes

Im Jahre 1969 wurde das BBiG geschaffen, um die Qualität der dualen Ausbildung in Deutschland zu sichern und somit die Ausbildungschancen junger Menschen erheblich zu verbessern – egal welcher sozialen oder regionalen Herkunft. 2005 wurde das Gesetz vollständig erneuert, was unter anderem zu Neuerungen im Prüfungswesen geführt und neue Möglichkeiten eröffnet hat, die Ausbildung zu verkürzen.

Das grundlegende Ziel des BBiG ist es, Auszubildende durch Vermittlung von Grundlagen für den Erwerb beruflicher Handlungsfähigkeiten an eine Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf heranzuführen – es schafft quasi die Rahmenbedingungen für die berufliche Bildung. Unter beruflichen Handlungsfähigkeiten versteht man Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten, die für dich nach deiner Ausbildung notwendig sind.

 

Aufbau des Berufsbildungsgesetzes

 

Du hast Fragen zum BBiG oder möchtest mehr über die Ausbildung bei ZAG wissen? Dann nimm einfach Kontakt mit den Ansprechpartnern für die Ausbildung bei ZAG auf, sie helfen dir gerne weiter!