Direkt zum Inhalt
Ausbildungsberufe in der ZAG-Unternehmenszentrale in Hannover

Ausbildungsberufe in Hannover (Unternehmenszentrale)

1984 fiel der Startschuss für ZAG in einem Hannoveraner Hinterhofbüro mit ein paar gebrauchten Möbeln, Tatendrang und der Sehnsucht nach erfolgreicher Arbeit. So setzte Martin Weiß gemeinsam mit Sylvia Daniel, Rolf Mölder und Bernhard Otto seinen Traum vom eigenen Unternehmen im Bereich der Personaldienstleistung in die Tat um. Heute – mehr als 30 Jahre später – ist ZAG einer der Top-10-Personaldienstleister in Deutschland. In Hannover laufen nach wie vor alle Fäden zusammen: Das operative Tagesgeschäft der Geschäftsstellen wird aus der Unternehmenszentrale betreut und begleitet. Seien es Verwaltungstätigkeiten, wie z.B. die Lohnbuchhaltung und der IT-Support, oder strategische Themen, wie die Erarbeitung neuer Rekrutierungskampagnen – die Mitarbeiter der Fachabteilungen sind Ansprechpartner für die mehr als 110 ZAG-Geschäftsstellen in organisatorischen Belangen jeglicher Art.

 

Das Tätigkeitsfeld in der Unternehmenszentrale ist demnach breit gefächert und eine ideale Basis für vielseitige Ausbildungsplätze. Daher habt ihr hier die Chance, einen von vier Ausbildungsberufen zu erlernen.

 

Aber auch bei der Ausbildung zum Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement  mit den Schwerpunkten „Assistenz und Sekretariat“ sowie „Personalwirtschaft“ bzw. zum Personaldienstleistungskaufmann / Personaldienstleistungskauffrau an einem unserer ZAG-Standorte in Deutschland werden dir einige theoretische Ausbildungsinhalte in der Unternehmenszentrale vermittelt.

 

So besuchst du uns beispielsweise in Hannover, wenn zentrale Seminare und Schulungen für Auszubildende anstehen, im Rahmen von Veranstaltungen der Azubi-Akademie oder bei Qualifizierungsveranstaltungen zu deiner beruflichen Ausrichtung nach der Ausbildung (Vertrieb oder Verwaltung). Darüber hinaus wirst du von dem Fachbereich Stammpersonal eng während deiner gesamten Ausbildung begleitet und bist durch deine Tätigkeiten in der Geschäftsstelle regelmäßig mit den Fachabteilungen aus Hannover in Kontakt.

 

Neben den Abteilungen und der Geschäftsleitung beherbergt die ZAG-Unternehmenszentrale auch das Büro der ZAG-Stiftung „Pro Chance“. Die Stiftung unterstützt Kinder und Jugendliche individuell und stärkt das Umfeld, in dem sie sich bewegen. Die Unterstützung gilt Einrichtungen und Maßnahmen, die Heranwachsenden Orientierung und Halt in einer immer komplexeren Lebenswelt bieten. Gemeinsam mit ihren Partnern möchte die Stiftung den Kindern und Jugendlichen Perspektiven aufzeigen und ihnen helfen, diese selbstbewusst zu nutzen.

 

Ausbildungsberufe in der ZAG-Unternehmenszentrale

 

Wir bilden in insgesamt sechs verschiedenen Ausbildungsberufen aus. Vier dieser sechs Ausbildungen werden in der Unternehmenszentrale ausgebildet.

 

Fachinformatiker für Systemintegration (m/w)

Fachinformatiker sind die ersten Ansprechpartner bei alltäglichen IT-Anfragen und sorgen dafür, dass die Technik in allen Geschäftsstellen von ZAG und in der Unternehmenszentrale reibungslos funktioniert.

Mehr Informationen zum Ausbildungsberuf: Fachinformatiker für Systemintegration (m/w)

 

Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement - Kaufmännische Steuerung und Kontrolle, Kaufmännische Abläufe in KMU

In dieser Ausbildung mit den spezifischen Schwerpunkten entwickelt man sich zum Allrounder der buchhalterischen Abteilungen. Von der Rechnungserstellung über die Erstellung von Abrechnungen bis hin zur Anweisung von Zahlungen erhält man umfangreiche Einblicke in die typischen Aufgaben dieser Schwerpunkte.

Mehr Informationen zum Ausbildungsberuf: Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement - Kaufmännische Steuerung und Kontrolle, Kaufmännische Abläufe in KMU

 

Kaufmann / Kauffrau für Marketingkommunikation

Kaufleute für Marketingkommunikation stehen in täglichem Kontakt mit unseren Geschäftsstellen und sind für die Umsetzung von Werbemaßnahmen verantwortlich. Sie sind Teil des Media-Teams, welches eine zentrale Planung und professionelle Umsetzung von Rekrutierungsaktivitäten ermöglicht.

Mehr Informationen zum Ausbildungsberuf: Kaufmann / Kauffrau für Marketingkommunikation

 

Servicefachkräfte für Dialogmarketing / Kaufleute für Dialogmarketing

Im Schwerpunkt Dialogmarketing sind Serviceleute / Kaufleute als erstes für die Kundenkommunikation zuständig. Kundenanliegen und Reklamationen werden bearbeitet und im Anschluss beantwortet.

Mehr Informationen zum Ausbildungsberuf: Servicefachkräfte für Dialogmarketing / Kaufleute für Dialogmarketing