Schon wieder was Neues!

Hier gibt's die neuesten Infos zu allen ZAG Standorten

5. Oktober 2020

Umbenennung der ZAG-Arena ist offiziell

Die Umbenennung der Mehrzweckhalle am Messegelände in Hannover ist rechtzeitig fertig geworden. 

Am Samstag, den 3.Oktober feierten Mitarbeiter, Sportler und Prominente die offizielle Einweihung.
Ein buntes Rahmenprogramm und dazu Spitzensport – die 500 Gäste bekamen zur feierlichen Eröffnung der Halle beides serviert. 
Erst Bundesligaturnen der Extraklasse mit Olympiaheld Andreas Toba, dann ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm mit Musik von Munique, Jazzsongs gesungen von TV-Star Caroline Beil und Redebeiträgen von René Borbonus und dem Präsidenten des Presseclubs Jürgen Köster. 

Das Event wurde von dem ehemaligen Hannover 96-Stadionchef Thorsten Meier organisiert, der erst kürzlich bei der ZAG als Geschäftsführer eingestiegen ist. 
Die Organisation war sehr kompliziert, die Auflagen vom Gesundheitsamt durch die anhaltende Corona-Pandemie mußten strengstens eingehalten werden.
„Es hat aber alles gut geklappt, eine runde Sache“, sagte Thorsten Meier. 
In den Gängen trugen die Gäste Masken, die sie nur am Platz abnehmen durften, das Essen bekamen sie direkt mit einer Folie darüber an den Platz.

Unter den zahlreichen Besuchern waren unter anderem auch Ex-96-Trainer Mirko Slomka mit Ehefrau Gunda oder der ehemalige Recken-Sportchef Benjamin Chatton.
Was den Zuschauern am besten gefallen hat? »Endlich mal wieder Leute treffen und mit Ihnen sprechen«, verriet Dr.Eckhart Scholz, ehemaliger CDU-Oberbürgermeisterkandidat der Stadt Hannover. Und so ging es vielen, die meisten Gäste wollten einfach nur mal wieder unter Menschen sein und mit Ihnen reden. 

Auch die zahlreichen Auflagen, unter anderem beim Einlaß, nahmen die Gäste mit viel Geduld auf sich.  

Bis mindestens 2030 trägt die Arena auf dem Expo-Gelände den Namen der ZAG. 
ZAG Gründer und Chef Martin Weiß will damit auch sein Sponsoring bei den Recken der TSV Hannover-Burgdorf ausbauen. 
In Zukunft werden in der Halle Sportveranstaltungen, besonders Handball, und natürlich auch Konzerte stattfinden. 

Und das nächste Mal müssen unbedingt alle Mitarbeiter der ZAG dabei sein, durch die coronabedingten Auflagen vom Gesundheitsamt durften bei dieser Veranstaltung nur 500 Gäste teilnehmen. »Sehr schade«, fand das Martin Weiß, der selbstverständlich gerne alle Mitarbeiter eingeladen hätte. 

»Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben, das nächste Mal feiern wir hier eine große Party mit allen« , verriet er Moderator Christoph Dannowski. 
Und wenn es keine großen Parties gibt, dann können Mitarbeiter auch von der unternehmenseigenen Loge profitieren und hier mit Kunden der ZAG zukünftige Sportveranstaltungen und Konzerte erleben.